GCJZ Main-Taunus siteheader

Gesellschaft CJZ Main-Taunus Kreis e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Main-Taunus Kreis e.V.
Postfach 1472
65704 Hofheim

Fon 0 69 / 15 34 26 56
Fax 0 69 / 97 69 26 85

E-Mail cjz.mtk@gmx.de
Homepage main-taunus.deutscher-koordinierungsrat.de

Materialien

Materialien für Unterricht, Seelsorge, Jugendarbeit

Der CJZ stellt für Sie Literaturtipps, Links, Arbeitshilfen u. a. zu relevanten Themen zusammen. Die Sammlung wird fortlaufend erweitert. Für Ideen und Anregungen sind wir dankbar. Schreiben Sie uns: cjz-maintaunus@gmx.de

  • Predigtvorbereitung: jüdische Theologie
    Sie arbeiten an Ihrem Predigttext und suchen Literatur, wie ein jüdischer Theologe diesen Text wohl theologisch deuten würde?
    Versuchen Sie’s mal unter: http://www.Leo-Baeck.de http://www.ikj-berlin.de http://www.theology.de
     
  • Referent(in) gesucht?
    Sie suchen eine Adresse, einen Referenten/eine Referentin oder Beratung für die Konzeption einer Veranstaltung im Themenfeld Christlich-Jüdischer Dialog ? Sie möchten gerne Kontakt aufnehmen mit einem Zeitzeugen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie gerne!:
    CJZ im MTK e.V.
    Postfach 1472
    65704 Hofheim/Ts.
    cjz-maintaunus@gmx.de
     
  • Auschwitz-Prozess auf DVD
    Der 1. Frankfurter Auschwitz-Prozess (1963–1965) ist eines der bedeutendsten Beispiele für den justiziellen Umgang mit NS-Gewaltverbrechen in der Bundesrepublik Deutschland. Der 430-stündige Tonbandmitschnitt der Hauptverhandlung – ursprünglich angefertigt als Gedächtnisstütze für das Gericht und heute ein einzigartiges historisches Dokument – bildet das Kernstück der Dokumentation. Diese mündlichen Zeugnisse wurden verschriftet, inhaltlich detailliert erschlossen und mit einem Anmerkungsapparat versehen. Neben den Aussagen von über 300 Zeugen, in 11 unterschiedlichen Sprachen, enthalten die Tonbandaufzeichnungen die Schlussworte der Angeklagten, Plädoyers von Staatsanwaltschaft, Verteidigern und Nebenklagevertretung sowie die mündliche Urteilsbegründung. Ausgewähltes Quellenmaterial aus den Hauptakten sowie die Prozess-Mitschrift des protokollführenden Richters ergänzen die Dokumentation der 183 Verhandlungstage.
    Für Euro 19,90 zu bestellen bei: http://www.versand-as.de
     
  • Pax Christi: Literaturliste zu Nationalsozialismus und Antisemitismus
    „... es steht alles in den Büchern geschrieben.“ - unter diesem Titel hat die frühere pax christi-Kommission Nationalismus / Antisemitismus in der Reihe impulse (Nr.7) eine Literaturliste zu den Themen Nationalismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Judentum, Shoa und Erinnerung zusammengestellt. 2007 und 2008 wurde eine weitere Ergänzung publiziert. Ein breites Spektrum von Sachbüchern, Biografien, Nachschlagewerken, Kinder- und Jugendliteratur, Zeitschrift etc. wird vorgestellt.
    Die Sammlung will Anregung und Hilfe für die Bearbeitung der Themen Nationalismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Shoah und Erinnerung in der praktischen Arbeit geben. Rund 80 Buchtitel aus den Bereichen Sachbuch, Biographien, Lebenszeugnisse, sowie Kinder- und Jugendliteratur wurden ausgewählt und besprochen.
    http://www.paxchristi.de/erinnern/erinnern.4/index.html