GCJZ Main-Taunus siteheader

Gesellschaft CJZ Main-Taunus Kreis e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Main-Taunus Kreis e.V.
Postfach 2570
65824 Schwalbach a. Ts.

Fon 06 19 6 – 80 79 78

E-Mail cjz.mtk@gmx.de
Homepage www.cjz-maintaunus.de

Öffentliches Gedenken des 9. November 1938 in Hofheim

Glockenläuten der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul
und der evangelischen Johannesgemeinde Hofheim

09. November 2016

Ehem. Synagoge - 18.00 Uhr
Tivertonplatz („Am Türmchen“), Hofheim


Begrüßung:    Pfr. Willi Schelwies, CJZ-Vorsitzender
Ansprache:    Nancy Faeser, Landtagsabgeordnete
Mitwirkung:    Schülerinnen und Schüler des Musik-Leistungskurses der Main-Taunus-Schule, Hofheim

Aufstellen von brennenden Kerzen zur Erinnerung an die vertriebenen und ermordeten Juden des Main-Taunus-Kreises.
Bei schlechtem Wetter findet die Gedenkfeier im Stadtmuseum Hofheim, Burgstr. statt.

Im Anschluss laden wir um 19.15 Uhr in das Stadtmuseum Hofheim, Burgstr. ein. Dieter David Seuthe liest aus seinem Buch „Frankfurt verboten“. unter Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern des Main-Taunus-Gymnasiums Hofheim.
siehe:
Lesung

Veranstalter:
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Main-Taunus-Kreis e.V.; Magistrat der Stadt Hofheim/Team Stadtmuseum/Stadtarchiv; Rat Christlicher Gemeinden in Hofheim; Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt; Schülerinnen und Schüler der Main-Taunus Schule, Hofheim