GCJZ Main-Taunus siteheader

Gesellschaft CJZ Main-Taunus Kreis e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Main-Taunus Kreis e.V.
Postfach 2570
65824 Schwalbach a. Ts.

Fon 06 19 6 – 80 79 78

E-Mail cjz.mtk@gmx.de
Homepage www.cjz-maintaunus.de

„Das Massaker von Katyn“

Filmvorführung - In Memoriam Andrzej Wajda

28. März 2017

Bürgerhaus, Kl. Saal - 19.30 Uhr
Marktplatz 1-2, Schwalbach


Im Oktober letzten Jahres ist der Regisseur Andrzej Wajda neunzigjährig gestorben. Wajda galt unbestritten als „einer der größten Regisseure des polnischen Kinos“. Aus Anlass seines Todes zeigen wir den 2007 gedrehten Film „Das Massaker von Katyn“. Der Film zeigt in bedrückender Weise das Schicksal Tausender polnischer Offiziere, die in sowjetische Gefangenschaft geraten und durch Pistolenschüsse liquidiert werden. Der Soundtrack stammt von Krzysztof Penderecki, der wie Wajda nahe Angehörige in Katyn verloren hat.

Die Ereignisse um das Massaker von Katyn sind seit jeher Gegenstand politischer und propagandistischer Auseinandersetzungen. Von den Nazis als Zeichen „sowjetischer Barbarei“ ausgeschlachtet, versuchte die sowjetische und polnische Führung nach dem Krieg, sie als Nazi-Verbrechen darzustellen, das perfider weise den Sowjets angelastet werden solle.

Nach dem Absturz der polnischen Präsidentenmaschine 2010 bei Smolensk (von wo aus die Staatsdelegation zum Gedenken an die Opfer nach Katyn fahren sollte), ist der Name Katyn mit einer ununterbrochenen und erbitterten Auseinandersetzung um Verschwörungstheorien, Vertuschung von Fakten und geheimnisvollen Verstrickungen in der polnischen Öffentlichkeit präsent.

Eine Einleitung in den Film gibt Dr. Uwe Arndt, Darmstadt.

Pl 2007, Ton: Deutsch, 118 Min.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

In Kooperation mit dem AK Städtepartnerschaft Olkusz